Ortsvorsteher Weilbach und Wicker: Anfrage zu den Verwaltungsstellen in Weilbach und Wicker

18. September 2011

Ortsvorsteher in den Ortsbeiräten Flörsheim-Weilbach und -Wicker

Anfrage zu den Verwaltungsstellen Weilbach und Wicker

Wir bitten um baldige, schriftliche Beantwortung der nachfolgenden Frage:

Ist es möglich, für die Verwaltungsstellen in Weilbach und Wicker Vertretungen einzuarbeiten und bei Erkrankung, Urlaub oder sonstiger Verhinderung der in den Verwaltungsstellen tätigen Mitarbeiterinnen eine Vertretungsregelung zu schaffen? 

Begründung:

Die Verwaltungsstellen, die bereits im Vertrag zum freiwilligen Zusammenschluss der Ortsteile mit Flörsheim vereinbart wurden, sind die einzige Möglichkeit für gerade die älteren Bürgerinnen und Bürger in den Ortsteilen auf einfachem Wege und zu Fuß notwendige Informationen einzuholen und wichtige Angelegenheiten zu erledigen.

Den Bemühungen der Haushaltskonsolidierung wurde bereits dadurch Rechenschaft getragen, dass eine Kürzung der Öffnungszeiten der Verwaltungsstellen Weilbach und Wicker auf nur einen Tag in der Woche erfolgte.

In den letzten Monaten war es jedoch sehr auffällig, dass die Stellen häufig geschlossen sind. Von April bis August waren die Stellen in Wicker und Weilbach im Schnitt zweimal pro Monat geschlossen und damit nur die Hälfte der Zeit geöffnet. Im September liegt nun schon wieder eine Mitteilung über die Schließung der Verwaltungsstelle Wicker vor. Es kann sicher nicht im Interesse einer bürgernahen Verwaltung sein, dass die Verwaltungsstellen so häufig geschlossen sind. Da die Schließungen teilweise auch sehr kurzfristig erfolgen, ist es für die Bürger sehr ärgerlich, wenn sie immer wieder vor geschlossen Türen stehen müssen. Gerade für Menschen mit Gehbehinderung bedeutet dies, einen weiteren mühsamen Weg auf sich nehmen zu müssen.

Durch eine geeignete Vertretungsregelung wären diese Probleme ohne weiteres vermeidbar.

Die Kosten für eine solche Vertretung dürften bei Abstellung einer entsprechenden Kraft aus der Verwaltung überschaubar bleiben, hier können auch gerne die im Haushalt für eine nicht zwingend erforderliche Veranstaltung zum 40. Jahrestag des freiwilligen Zusammenschlusses vorgesehenen Mittel für eine Verbesserung der Öffnungszeiten der Verwaltungsstellen in Weilbach und Wicker verwandt werden.

Diese Anfrage wird von uns jeweils als Mitglied des Ortsbeirates gestellt. Zur Verdeutlichung der Wichtigkeit der Problematik für die Ortsteile Weilbach und Wicker erfolgt diese in einem gemeinsamen Schreiben.

Heinz Lauck                                                                   Nastasja Hartmann

Ortsvorsteher von Weilbach                                     Ortsvorsteherin von Wicker

Der Antrag als PDF zum Download:

Anfrage an den Magistrat bzgl. der Verwaltungsstellen in Weilbach und Wicker

 

Pressespiegel: 

%d Bloggern gefällt das: