CDU Flörsheim am Main gratuliert Gerit Kaus

14. September 2010

Die Flörsheimer Stadtverordnete Gerit Kaus feiert am 14. September ihren 50. Geburtstag. In einer Presseerklärung würdigte der Partei- und Fraktionsvorsitzende der Flörsheimer CDU Marcus K. Reif die Jubilarin als eine außerordentlich fleißige und engagierten Mandatsträgerin, die sich schon seit ihrer Jugendzeit immer für die örtliche Gemeinschaft eingesetzt und damit in weiten Kreisen der Bevölkerung eine besondere Wertschätzung erworben habe. „Wir sind sehr froh, dass wir eine so rührige Mitstreiterin in unseren Reihen haben“, so Marcus Reif.

Erste Verantwortung übernahm sie als Schülerin der Graf-Stauffenberg-Schule, nachdem sie dort in das Schulsprecherteam gewählt worden war. Als ihre drei Kinder den Kindergarten besuchten, vertrat sie insgesamt fünf Jahre lang in den entsprechenden Beiräten die Elterninteressen. Danach engagierte sich Gerit Kaus in den Elternbeiräten der Schulen. Sie wurde sowohl im Graf-Stauffenberg-Gymnasium als auch danach in der Sophie-Scholl-Schule zur Vorsitzenden des Elternbeirates gewählt. Zwei Jahre lang, von 2006 bis 2008, war sie Mitglied des Hessischen Landeselternbeirats.

Nachdem sie im Jahr 1992 in die CDU eingetreten war, wurde sie bereits ein Jahr später, im Alter von 33 Jahren, zur stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtverbandes gewählt. Seit drei Jahren ist sie auch die stellvertretende Vorsitzende der Flörsheimer CDU-Fraktion. Ihre ehrenamtliche Laufbahn in der Kommunalpolitik begann 1995 mit der Wahl in den Ortsbeirat Stadtmitte. Seit 1997 gehört sie dem Stadtparlament an und wirkt dort seit dieser Zeit im Kultur-, Jugend- und Sportausschuss mit. Für den Main-Taunus-Kreis zog sie nach der Kommunalwahl von 2001 in den Kreistag ein, war dort zunächst im Schulausschuss engagiert und arbeitet jetzt im Ausschuss für Bau und Verkehr mit. Eine besondere Verpflichtung innerhalb der CDU erhielt sie, als sie erstmals im Jahr 2003 zur stellvertretenden Kandidatin für Axel Wintermeyer gewählt wurde, der bei den Wahlen zum Hessischen Landtag wiederholt das Direktmandat für den Wahlkreis erobern konnte. Seit dieser Zeit ist sie Mitglied des CDU-Arbeitskreises Schulen im Hessischen Landtag.

Gerit Kaus setzt sich als Mandatsträgerin dafür ein, dass Flörsheim eine familienfreundliche Stadt bleibt. Die Familien sollen in ihrer Lebensumwelt bei uns wohl fühlen können. Dazu gehöre, dass die qualitativ hochwertigen Kinderbetreuungseinrichtungen erhalten und weiter ausgebaut werden mit individuellen Betreuungszeiten, die bedarfsgerecht den Elternwünschen entsprechen. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer kommunalpolitischen Tätigkeit ist das Engagement für die älteren Menschen, damit diese so lange wie möglich und gewünscht in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung leben können. Dazu gehöre auch, wie sie betont, dass sie durch spezielle Angebote immer wieder angesprochen und bei eigenen Aktivitäten unterstützt werden.

Für Gerit Kaus ist es sehr wichtig, dass sie den „Kontakt zur Basis“, wie sie meint, also den Kontakt zu den Menschen, die sie vertritt, nicht verliert. Sie will wissen, wo die Leute der Schuh drückt. Deshalb engagiert sie sich seit je her in dem reichhaltigen Flörsheimer Vereinsleben. Seit mehr als zehn Jahren ist sie stellvertretende Vorsitzende des Flörsheimer Turnvereins, wo sie seit 1972 für das Kinderturnen verantwortlich ist. Seit 1982 ist sie auch die Übungsleiterin für das Step-Aerobic. In vielen Vereinen ist sie Mitglied, so bei der Wickerer Harmonie, der Flörsheimer Freiwilligen Feuerwehr, den Vereinen Für Flörsheim e.V. und Bürger helfen Bürgern, den Freundeskreisen Pérols und Gühzelbace, den Fördervereinen Sophie-Scholl-Schule und Riedschule und dem Klub für Terrier.

Für ihren allumfassenden Einsatz für die Allgemeinheit erhielt Gerit Kaus im Jahr 2007 den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Der Vorsitzende von CDU-Fraktion und CDU-Stadtverband Marcus Reif dankt Gerit Kaus für ihr großes Engagement im Dienst der Menschen und wünscht ihr noch ein langes politisches Wirken für ihre Heimatstadt.

%d Bloggern gefällt das: