CDU im Ortsbeirat Stadtmitte würde im Einkaufszentrum das Schieben von Fahrrädern zulassen

1. Juni 2013

passage_kolonnaden

CDU im Ortsbeirat Stadtmitte würde im Einkaufszentrum das Schieben von Fahrrädern zulassen

Für die nächste Sitzung des Ortsbeirats Stadtmitte hat die CDU einen Antrag eingereicht, mit dem der Magistrat gebeten werden soll, sich dafür einzusetzen, dass in der Passage der Flörsheim Kolonnaden das Schieben von Fahrrädern zugelassen wird.

Bürger hatten sich bei Ortsvorsteher Harald Kaufmann darüber beklagt, dass sie bei ihrem Einkauf in den Flörsheim Kolonnaden mit ihren Fahrrädern nicht in die Ladenpassage, also dem Durchgang von der Elisabeth-Jakob-Straße zum Parkplatz, hinein kämen. Sie akzeptierten bereitwillig, dass nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen das Durchfahren mit Fahrrädern nicht erlaubt sei. Kein Verständnis hätten sie jedoch dafür, dass ihnen dort auch das Hindurchschieben ihrer Räder verwehrt werde. Darauf werde nämlich durch den Sicherheitsdienst des Einkaufszentrums streng geachtet.

Nachdem sich die Mandatsträger der CDU die Situation vor Ort angeschaut hatten, haben Ortsvorsteher Harald Kaufmann und Ortsbeirat Dieter Diehl einen Antrag an den Magistrat formuliert, in dem sie ihn bitten, mit der Leitung der Flörsheim Kolonnaden Kontakt aufzunehmen mit dem Ziel, dass das Schieben von Fahrrädern in der Einkaufspassage gestattet wird. Das sei nämlich, wie sie in ihrer Begründung schreiben, besonders für ältere Bürger sehr hilfreich, die beispielsweise nach dem Einkauf zu ihrer Entlastung auf das Fahrrad als Transportmittel angewiesen seien.

Antrag zum Download:

iconpdf

CDU-Antrag Fahrrad-Schiebeverbot Kolonnaden

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: