CDU will Flörsheimer Altstadt beleben

28. Januar 2011

Die CDU Flörsheim am Main hat jetzt die Stadtverwaltung gebeten, während der Straßenbaumaßnahmen durch zusätzliche Beschilderung auf die Geschäfte in der Altstadt hinzuweisen. Das ist eine Anregung, die die CDU-Ortsbeiräte Elke Rössger-Hildebrand und Michael Bayer bei einem Besuch im Mode Paradies in der Eisenbahnstraße mitgenommen haben.

Die CDU Flörsheim besucht seit einigen Monaten große und kleine Unternehmen im Stadtgebiet, um sich zu informieren, Anregungen und Kritik aufzunehmen und dann in praktische Politik umzusetzen.

Mode-Paradies-Inhaberin Christel Schreiber hat ihr Geschäft

vor 25 Jahren gegründet und freut sich über eine treue Stammkundschaft, die Sie gerne und ehrlich berät. Sie betreibt gezielt Werbung mit Direct Mailings, Modeschauen -auch bei Straßenfesten- und bietet Ihren Kunden attraktive Angebote.

Dennoch registriert Christel Schreiber in jüngster Zeit leicht rückläufige Umsätze. Nicht zuletzt die aktuellen Straßenbaumaßnahmen erschweren die Zufahrt zu ihrem Geschäft und deshalb hat sie die beiden CDU-Ortsbeiräte um Unterstützung gebeten. Durch den Bau der Kolonnaden befürchtet sie eine weitere Verödung der Altstadt. Viele Geschäfte, wie beispielsweise der Brillenoptiker Hurlin, hätten in den vergangenen Jahren geschlossen oder wurden, wie das Traditions-Bekleidungs- und Handarbeitsgeschäft Scharfenbaum, völlig umstrukturiert. Michael Bayer und Elke Rössger-Hildebrand wollen in Partei und Fraktion die Belebung der Altstadt zum Schwerpunktthema machen.

%d Bloggern gefällt das: