Erster Stadtrat Markus Ochs dankt den Vereinen

29. April 2010

Flörsheims Erster Stadtrat Markus Ochs (CDU) lobt ausdrücklich die Vereine in Flörsheim, Weilbach und Wicker. „Die Leistungsbereitschaft aller Vereine – ohne Ausnahme – hat dazu geführt, dass wir die freiwilligen Leistungen der Stadt trotz der Finanzkrise fortführen können“, erklärte der Erste Stadtrat. Man habe einvernehmlich neue Nutzungsvereinbarungen für die städtischen Einrichtungen getroffen, die die Stadtkasse spürbar entlasten. Die Vereine zahlen seit 2009 Miete für die Nutzung von Veranstaltungsräumlichkeiten, die Sportvereine entrichten seit Beginn dieses Jahres bei der Belegung der Hallen eine Gebühr. Flörsheim am Main habe mit den Stadt- und Vereinshallen in Flörsheim, Weilbach und Wicker ein hervorragendes Angebot, das in den Nachbargemeinden ohne Beispiel ist. Erster Stadtrat Ochs weist darauf hin, dass allein die Unterhaltung der öffentlichen Hallen und Veranstaltungsräume jedes Jahr mit rund 1,3 Millionen Euro zu Buche schlage. „Für das gesellschaftliche Leben in unserer gewachsenen Stadt sind diese Einrichtungen aber unverzichtbar“, sagte Erster Stadtrat Markus Ochs. Der für die Stadthallen zuständige Dezernent weiß dabei die CDU an seiner Seite. Ochs wie die Flörsheimer CDU setzen sich dafür ein, die Vereine auch in schwierigen Zeiten bestmöglichst zu unterstützen.

%d Bloggern gefällt das: