Flörsheimer CDU für Bereinigung der Verkehrssituation im Bereich der Einmündung der Hans-Böckler-Straße in die Bürgermeister-Lauck-Straße

16. März 2014

In einem Antrag der CDU-Fraktion für die nächste Sitzung der Flörsheimer Stadtverordnetenversammlung soll der Magistrat gebeten werden, die aktuelle Verkehrssituation im Bereich der Einmündung der Hans-Böckler-Straße in die Bürgermeister-Lauck-Straße zu überprüfen, um sicherzustellen, dass dort künftig ein Abbiegen ohne eine Gefährdung des Gegenverkehrs bzw. ohne ein Überfahren des Bürgersteigs möglich ist.

Wie Fraktionsvorsitzender Marcus Reif hierzu berichtet, haben Anwohner die Mandatsträger der CDU darauf aufmerksam gemacht, dass es für größere Fahrzeuge bei ihrem Abbiegen aus der Hans-Böckler-Straße nach rechts in die Bürgermeister-Lauck-Straße immer wieder zu gefährlichen Situationen komme. Schuld daran sei der enge Radius des im Einmündungsbereich weit nach vorn gezogenen Bürgersteigs. Entweder würden die LKWs den Bürgersteig mit benutzen und so die Fußgänger erheblich gefährden oder sie würden, um dies zu vermeiden, weit auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Frank Neugebauer, der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, hat deshalb in dem Antrag vorgeschlagen, an dieser Stelle den Bürgersteig stärker abzurunden, sodass der Kraftverkehr künftig weder den Bürgersteig mitbenutzen noch auf die Gegenfahrbahn der Hans-Böckler-Straße oder gar der vielbefahrenen Bürgermeister-Lauck-Straße ausweichen muss.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: