Flörsheimer Zeitung: Das leckere Dutzend

16. Juni 2017

Zwölf Weine warteten auf die CDU-Mitglieder im Flörsheimer Keller

FLÖRSHEIM (drh) – Einen Abend ohne Politik gönnten sich CDU-Parteimitglieder am vergangenen Freitag im Flörsheimer Keller. 25 Parteianhänger waren zusammen gekommen, um zwölf Weine von vier Wickerer Winzern im Vergleich zu probieren. Die Moderation des Abends übernahm der VDP-Weinprüfer Hans Helbig. „Lassen Sie den Wein über die Zunge laufen, nur so werden sie die Vielfalt des Geschmacks spüren“, riet der Fachmann, der meist im Alzeyer Raum, hin und wieder aber auch im Rheingau Weine prüft und verkostet. „Das findet aber nicht unter solch gemütlichen Bedingungen wie hier statt, sondern unter genormten Licht- und Raumverhältnissen“, klärte Helbig auf.

Flörsheimer Zeitung, Gruppenbild

Die Winzer Peter Flick, Alexander Venino, Sören Venino und Mona und Frank Schnabel hatten jeweils drei Weine ihres Sortiments zur CDU-Probe angestellt. Dass die Interpretation des Prüffachmannes nicht immer mit dem Geschmack der einzelnen Verkoster übereinstimmte, war schnell herausgefunden. „Geschmack ist eben etwas ganz Individuelles“, so Helbig. Nichtsdestotrotz zeigte Helbig seinen Probenteilnehmern, wo die Unterschiede der einzelnen Proben lagen und half mit seinen fachlichen Angaben, neue Erkenntnisse aufzuspüren. Neben den klassischen Rieslingen, wurden Grau-, Weiß- und Spätburgunder sowie ein Chardonnay und ein Gewürztraminer verkostet.

Quelle: Flörsheimer Zeitung vom 16. Juni 2017

%d Bloggern gefällt das: