Grünpflegepaten der Weilbacher CDU umsorgten das Weilbacher Ehrenmal

22. Mai 2012

Die Grünpflegepaten der Weilbacher CDU mit dem Ersten Stadtrat und CDU-Bürgermeisterkandidaten Markus Ochs bei ihrem ersten Arbeitseinsatz in diesem Jahr. Von links nach rechts: Manfred Schwammbach, Erster Stadtrat Markus Ochs, Gerlinde Goldbach-Thimm, Eva-Maria Schmidt, Thomas Schmidt, Sven Reimus. – Foto: Sven Reimus

WEILBACH. Trotz widrigem Wetter trafen sich die Grünpflegepaten der Weilbacher CDU am Freitagabend am Kriegerehrenmal an der Rüsselsheimer Straße zu ihrem ersten diesjährigen Arbeitseinsatz. Der gesamte Platzbereich wurde gärtnerisch durchgearbeitet, sodass dort an diesem wichtigen Punkt in Weilbach jetzt wieder alles ordentlich aussieht. Auch der Flörsheimer Erste Stadtrat und CDU-Bürgermeisterkandidat Markus Ochs war wie auch in den vergangenen Jahren wieder mit von der Partie und hatte kräftig mitgeholfen.

„Für unseren Ortsverein stellt dieses Engagement unserer Mandatsträger außerhalb des politischen Wirkens eine ansehnliche Unterstützung zur Bereicherung des Weilbacher Ortsbildes dar“, betont der Ortsverbandsvorsitzende Thomas Schmidt, der sich froh darüber zeigte, diese Fläche vor dem bevorstehenden Ausbau des Knotenpunktes bewahren zu können.

Die Patenschaft diene dazu, den städtischen Bauhof bei der Vielfältigkeit seiner Aufgaben in gebräuchlichen und unkomplizierten Arbeiten zu unterstützen. Markus Ochs zeigte sich nach dem Arbeitseinsatz begeistert von der Tatkraft und der Lebendigkeit Weilbachs: Hier werde über die Grünpflege hinaus noch unbürokratisch echte Nachbarschaftshilfe zum Wohle der Stadt praktiziert. Diese könne man gar nicht genug würdigen, so der Erste Stadtrat und Bürgermeisterkandidat.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: