Kampagne „Rücksicht macht Wege breit“ in Wickerer Feldgemarkung für ein achtsameres Miteinander

22. Januar 2021

Die Ortsvorsteher in Wicker und Weilbach haben beide den nachfolgenden Antrag in ihren Ortsbeiräten gestellt.

Für ein achtsameres Miteinander auf Feldwegen: „Rücksicht macht Wege breit“

Für ein achtsameres Miteinander und mehr Rücksicht in der Flörsheimer Feldgemarkung werben die Flörsheimer Christdemokraten für die Umsetzung der Kampagne „Rücksicht macht Wege breit“ an besonders stark frequentierten Feld- und Wirtschaftswegen. 

Wo Menschen mit unterschiedlichen Motiven aufeinandertreffen, kommt es leicht zu Konflikten. Auf den Flörsheimer Feld- und Wirtschaftswegen treffen Landwirte, Winzer, Radfahrer und Fußgänger des Öfteren aufeinander. Nicht selten kommt es dabei zu beiderseitigem Unverständnis. Um hier gefährlichen Situationen vorzubeugen, für mehr gegenseitiges Verständnis und ein besseres Miteinander zu werben – dafür steht die Kampagne „Rücksicht macht Wege breit“.

„Die Flörsheimer Feldwege werden gerne zum Spazierengehen genutzt und dienen der Erholung. Die gleichen Wege benötigen aber auch die Landwirte und Winzer für ihre tägliche Arbeit. Um ihre Äcker und Weinberge bewirtschaften zu können und die beliebten regionalen Produkte herstellen zu können müssen diese Wege auch mit Maschinen befahren werden. Darum ist es umso wichtiger, aufeinander Rücksicht zu nehmen und für den jeweils anderen Verständnis zu zeigen“, so begründet die Wickerer Ortsvorsteherin Luana Schnabel (CDU) das Vorhaben. Sie und Ortsvorsteher Thomas Schmidt (CDU) aus Weilbach werden sich in der nächsten Sitzung der Ortsbeiräte für eine Umsetzung der Kampagne stark machen.

Antrag zum Download

Antrag-OB-Wicker-Ruecksicht-macht-Wege-breit

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:
https://www.theloadguru.com/best-vpn-for-privacy/