Pressespiegel: Einstimmige Beschlüsse in der Flörsheimer Stadtverordnetenversammlung

18. Mai 2012

Überaus harmonisch ging die Stadtverordnetenversammlung am Dienstag über die Bühne, als die Fraktionen bei allen Tagesordnungspunkten einstimmige Beschlüsse fassten. An der neuen Sitzordnung, auf die Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Odermatt (CDU) eingangs hinwies, konnte das wohl kaum gelegen haben.

So ging es um eine Änderung des Bebauungsplans „Kirchgewann“, um im Bereich des Gisbert-Beck-Kreisels die Voraussetzungen für den Neubau einer Betreuungseinrichtung für Kinder unter drei Jahren zu schaffen.

Feinstaubbelastung messen

Zwar war es der Wunsch der Galf, wegen der Fluglärmsituation nach besseren Standorten zu suchen, wie Sven Heß erläuterte, doch sowohl Frank Neugebauer (CDU) als auch Klaus Pohlmann (SPD) wiesen auf die Dringlichkeit einer neuen Einrichtung hin. Gleichzeitig stimmten sie einer Prüfung für geeignetere Standorte bei weiteren Planungen zu, weil sich weiterer Bedarf abzeichne.

Allgemeine Zustimmung fand auch der CDU-Antrag zum Lärmkataster mit Lärmminderungskonzept für jede weitere städtebauliche Entwicklung in Flörsheim beziehungsweise dessen Verweisung in den Ausschuss für Bau-, Verkehrs- und Umweltfragen. Nach Erläuterungen von Michael Bayer soll dabei nicht nur der Fluglärm, sondern auch Verkehrs- und Bahnlärm aufgezeigt werden. Dem Schutz der Bevölkerung diente zudem der Antrag aller Fraktionen zu einer Aufforderung an die Landesregierung, ein Messprogramm zur Dokumentation der Feinstaubbelastung zu installieren.

Radweg erneut Thema

Erneut brachte die Galf das viel diskutierte Thema Radweg zwischen Wicker und Weilbach auf den Tisch. „Viele Bürger wünschen sich neben dem Regionalparkweg wenigstens einen Radfahrstreifen entlang der B 40“, erläuterte Sven Heß (Galf) angesichts der Straßensanierung zwischen den Ortsteilen und wurde mit dem Hinweis auf mehr Sicherheit von Christopher Willmy (CDU) unterstützt.

Zuvor war ohne weitere Aussprache einer Verwaltungsvereinbarung zum Umbau der Wickerer Ampelkreuzung Kirschgartenstraße / Flörsheimer Straße zu einem Kreisverkehr und der Benennung des Fußweges in Flörsheim zwischen Erzberger Straße und Rathausparkplatz in Pfarrer-Karl-Olbert-Weg zugestimmt worden.

Quelle: Main-Spitze vom 18. Mai 2012

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: