Standortsuche für Familienzentrum: CDU bringt Kulturscheune in die Diskussion

23. Oktober 2014

kinderfest2012_1Bei der Suche nach einem geeigneten Standort für das geplante Familienzentrum hat die Flörsheimer CDU vorgeschlagen, in diese Überlegungen die Nutzung der freien Raumkapazitäten in der Kulturscheune mit einzubeziehen. Während die Verwaltung einen Neubau im Bereich der Paul-Maar-Schule favorisiert, stellt die CDU somit angesichts der angespannten Finanzlage der Stadt die kostengünstigere Nutzung bereits vorhandener Räumlichkeiten zur Diskussion.

Viele Fragen seien noch offen, betont der Stadtverordnete Michael Kröhle als Sprecher der CDU-Fraktion. Angesichts ihrer zentralen Lage müsse die Kulturscheune bei der Standortsuche für das Familienzentrum unbedingt mit berücksichtigt werden. Sie sei von allen Kindertagesstätten in der Stadtmitte gut erreichbar, und im Gegensatz zum Verwaltungsvorschlag sei sie nicht wie die Paul-Maar-Schule so sehr durch die Einflugschneise der neuen Landebahn belastet. Mit der Gastronomie vor Ort und anderen Nebeneinrichtungen seien in der Kulturscheune außerdem bereits gute Voraussetzungen vorhanden, so dass hier die Investitionen in ein Familienzentrum in überschaubaren Grenzen gehalten werden könnten. Und wenn das Areal dort einmal mit Wohn- und Geschäftshäusern bebaut sei, wäre das Familienzentrum auch ein guter Beitrag zur Belebung dieses wichtigen Innenstadtbereichs.

Die Flörsheimer CDU-Fraktion hat deshalb den Antrag eingebracht, im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die Kulturscheune in die Standortsuche mit einzubeziehen. Generell sollten vor der Festlegung auf einen Standort auch die zu erwartenden Kosten dargestellt werden, und zwar aufgeschlüsselt nach den Kosten für Planung, Investitionen, Personal und Betrieb, sowie ebenfalls Angaben über mögliche Fördermittel enthalten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: