Weilbacher CDU für Erhalt der Postagentur

31. März 2014

Die Weilbacher CDU macht sich große Sorgen um den Erhalt der postalischen Versorgung dieses Stadttreils. Denn die derzeitige Postagentur, die zur Zeit noch in einem Privathaus in der Haydnstraße untergebracht ist, soll nach den der CDU zugegangenen Informationen, dort nur noch bis zum 30. April verbleiben können. Bis jetzt scheint jedoch noch keine geeignete Unterkunft für das weitere Geschäft der Weilbacher Postagentur gefunden worden zu sein.

Der Weilbacher Ortsvorsteher Thomas Schmidt hat deshalb für die nächste Sitzung des Ortsbeirats eine Anfrage an den Magistrat eingereicht, in der dieser um einen Bericht über die Situation der Weilbacher Postagentur und deren Zukunft gebeten wird.

Pressespiegel:

Hektische Suche nach einer Alternative

Poststelle in Weilbach schließt in vier Wochen und es gibt noch keinen neuen Standort

Die Schließung kommt überraschend. Klar ist jetzt nur: Die Deutsche Post AG hat sich selbst verpflichtet, Orte mit mehr als 2000 Einwohnern zu versorgen. Und: Die Post sollte nicht beim Metzger angesiedelt sein.

Quelle: Höchster Kreisblatt vom 1. April 2014

Postagentur in Weilbach schließt Ende April

WEILBACH – (rea). Die Weilbacher CDU macht sich große Sorgen um den Erhalt der postalischen Versorgung des Stadtteils. „Denn die Postagentur, die zurzeit noch in einem Privathaus in der Haydnstraße untergebracht ist, soll nach den der CDU zugegangenen Informationen dort nur noch bis zum 30. April verbleiben können. Bis jetzt scheint jedoch noch keine geeignete Unterkunft für das weitere Geschäft der Weilbacher Postagentur gefunden worden zu sein“, teilte CDU-Sprecher Norbert Hegmann mit.

Quelle: Main-Spitze vom 1. April 2014 

(ist leider kein April-Scherz!) 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: