Weilbacher CDU sorgt sich um ausreichende Betreuungsplätze

13. April 2015

Angesichts des zu erwartenden Zuzugs junger Familien in die vorbereiteten bzw. im Bau befindlichen Neubaugebiete in ihrem Stadtteil wollen die Weilbacher Mandatsträger der CDU sichergestellt wissen, dass bei ihnen auch weiterhin ausreichende Betreuungsplätze für die Kinder angeboten werden können. In einer Anfrage an den Magistrat, die in der nächsten Ortsbeiratssitzung am 20. April behandelt werden soll, bitten sie deshalb den Magistrat um Auskunft über die aktuelle Bedarfsplanung.

Wie Ortsvorsteher Thomas Schmidt in der Begründung der Anfrage schreibt, sei man zwar beispielsweise für das Kindergartenjahr 2014/2015 noch von sechs freien U 3-Betreuungsplätzen in Weilbach ausgegangen. Jetzt mehrten sich jedoch in der Bürgerschaft die Hinweise, die auf den steigenden Betreuungsbedarf durch die Neubaugebiete in der Kettelerstraße und am Bad Weilbach hinwiesen. Deshalb bittet er den Magistrat, im Ortsbeirat den aktuellen Abgleich für die Betreuungsplätze in Weilbach mit einer Prognose über den künftigen Betreuungsbedarf vorzustellen.

Gleichzeitig bitten die CDU-Ortsbeiräte den Magistrat um einen Bericht über den aktuellen Sach- und Planungsstand zu der vorgesehenen Erweiterung der städtischen Kindertagesstätte „Pusteblume“ in der Frankfurter Straße.

Antrag der CDU im Ortsbeirat:

GDE Error: Error retrieving file - if necessary turn off error checking (404:Not Found)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: