unsere aktuellen Beiträge

Neues aus Partei und Fraktion

Hier finden Sie unsere aktuellen Beiträge

Flörsheimer und Hochheimer CDU-Fraktionen unterstützen interkommunale Zusammenarbeit

Flörsheim. In einem Spitzengespräch der CDU-Fraktionen Flörsheim und Hochheim haben die beiden stärksten Fraktionen in den jeweiligen Stadtparlamenten eine engere kommunale Zusammenarbeit gefordert. „Wir wollen eine gemeinsame intensive Zusammenarbeit der Bauhöfe von Flörsheim und Hochheim qualifiziert untersuchen lassen“, berichtete der Flörsheimer CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzende Marcus Reif gemeinsam mit seinem Hochheimer Kollegen Adam Bösz. Auf Sicht ergäben sich für beide Kommunen nach Einschätzung von Reif erhebliche Einsparmöglichkeiten ohne Qualitätsverlust. Eine Fachfirma will für rund 14.000 Euro ein Gutachten erstellen. Während Flörsheim seinen Anteil an den Kosten in Höhe von 7.000 Euro bereitstellen will, zögert die Hochheimer Bürgermeisterin noch.

lesen Sie mehr hierzu

Zum Antrag der CDU-Fraktion Flörsheim am Main: Viele Fragen zum Stadtarchiv

Heimatverein soll die Verwaltung bei der Bearbeitung von historischen Dokumenten unterstützen

Gleich mehrere Themenkomplexe umfasst eine Vorschlagsliste der CDU-Fraktion zum städtischen Aktenmaterial.

Flörsheim. Wie soll eigentlich das Fachwerkgebäude in der Hauptstraße künftig genutzt werden, das jahrelang vom Roten Kreuz als Vereinsheim genutzt wurde? Und welche Unterbringungsmöglichkeiten bekommen eventuell dort die Mitglieder des Heimatvereins für ihre zahlreichen Exponate und Einrichtungsgegenstände? Auf diese und weitere Fragen soll nun die Verwaltung antworten. Dies hat die Stadtverordnetenversammlung einvernehmlich beschlossen.

lesen Sie mehr hierzu

Stadtverordnetenversammlung Flörsheim am Main: Mehr Streit als Konsens

Nach zwei Jahren stehen die Gegner und Befürworter der Umgehungsstraßen B 40 (neu) und B 519 (neu) wieder am Anfang.

Flörsheim. Eigentlich ist nichts Neues dabei herausgekommen. Die Fronten zwischen Befürwortern und Gegnern der Umgehungsstraßen B 40 (neu) und B 519 (neu) bleiben verhärtet. Und auch die Diskussionen in der Arbeitsgruppe (AG) «Verkehrsentlastung» führten eher dazu, dass atmosphärische Störungen zurückblieben. Zu einem Konsens zwischen allen beteiligten Parteien führten die Gespräche in den insgesamt 17 Sitzungen der Arbeitsgruppe jedenfalls nicht.

lesen Sie mehr hierzu

Zum aktiven Lärmschutz: Keine Entlastung für Untermainstädte

CDU-Vorsitzender Marcus Reif zum so genannten ‚aktiven Lärmschutz‘ für den für den Flughafen

Flörsheim. Die jetzt von der Deutschen Flugsicherung (DSF) vorgestellten Maßnahmen eines sogenannten ‚Anti-Fluglärm-Pakets‘ bewertet der Flörsheimer CDU-Vorsitzende Marcus Reif kritisch. „Leider stellen wir fest, dass die Untermainstädte und insbesondere Flörsheim nicht davon sonderlich profitieren!“ Wenn die Nordwestlandebahn 2011 in Betrieb genommen werde, müsse man in Flörsheim Flugzeuge ertragen, die die Stadt in 243 Meter Höhe überfliegen.

lesen Sie mehr hierzu

Bundestagswahl

anstehende Veranstaltungen

Videos

Der Fraktionsvorsitzende Marcus K. Reif im Interview mit der CDU-Hessen anlässlich der Kommunalwahlvorbereitungen.