Anträge im Ortsbeirat Wicker: Warte, Bushaltestelle und Behälter für Hundekot

28. Mai 2011

Antrag der CDU-Vertreter im Ortsbeirat Wicker

Nachdem sich nach der Kommunalwahl die städtischen Gremien neu konstituiert haben, hat auch in der Untermainstadt Flörsheim die parlamentarische Arbeit begonnen. Im Stadtteil Wicker haben die CDU-Mandatsträger wieder ihre regelmäßigen Treffen aufgenommen, um Initiativen für die Weiterentwicklung ihres Ortes zu erarbeiten und anschließend in den Ortsbeirat oder die Stadtverordnetenversammlung einzubringen. Einen besonderen Schwerpunkt in den Diskussionen nehmen dabei immer wieder die Anregungen aus der Bürgerschaft ein, die den rührigen Kommunalpolitikern dank ihrer guten Kontakte zugehen und von ihnen gern aufgegriffen werden.

Die neue Ortsvorsteherin Nastasja Hartmann hat jetzt für die nächste Sitzung des Wickerer Ortsbeirats drei Anträge eingebracht, mit denen die CDU-Mandatsträger weitere Hinweise aufgreifen, die sie aus der Bevölkerung erhalten haben. Da geht es zum einen um Beschwerden über den insbesondere an den Wochenenden zunehmenden Kraftfahrzeugverkehr zur Warte, der die Spaziergänger und Radfahrer sehr belästige. Die CDU will hier eine bessere Kontrolle der für den allgemeinen Verkehr gesperrten Feldwege erreichen und außerdem geprüft haben, ob für alle Autos, die während des Wirtschaftsbetriebs in der Nähe der Warte geparkt sind, eine Sondererlaubnis vorliegt bzw. ob auch diese nicht besser außerhalb der Weinberge abgestellt werden sollten.

Zum anderen schlägt die Wickerer CDU vor, nach der Aufhebung der Bushaltestelle am Tor zum Rheingau  dort zusätzliche Parkplätze zu schaffen. Außerdem soll das Haltestellenschild für das Anrufsammeltaxi in der Nähe der Statue des „Ausschellers“ einrichtet werden, um so vielleicht besser zu erreichen, dass diese nicht immer so sehr zugeparkt wird.

Ein dritter Antrag hat die Aufstellung weiterer Behälter für Hundekotbeutel zum Ziel. Dies soll am Ausgang der Feldbergstraße geschehen und an der Ecke Klingflossstraße/Landwehrweg. Dort hätten die Anwohner eine starke Frequentierung der Wege durch Spaziergänger mit Hunden festgestellt, so dass dort dringend Behälter mit Hundekotbeutel hin müssten, so die Begründung der Wickerer CDU-Mandatsträger.

Die nächste Ortsbeirat-Sitzung ist am 7. Juni und beginnt um 18:15 Uhr.

Der Anträge als PDF zum Download:

Antrag Haltestelle Tor zum Rheingau
Antrag Behältnisse für Hundekot-Beutel
Prüfantrag Landwehrweg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: