Zum Bürgerentscheid am 13.02.2011 – Umgehungsstraße B 519

7. Januar 2011

Trotz eines gültigen Bürgerentscheids haben die Umgehungsstraßengegner (Bürgerinitiative gegen diese Umgehungsstraße sowie die Grüne Alternative Liste Flörsheim) einen weiteren Bürgerentscheid initiiert. Hier finden Sie einige Sachinformationen zum Bürgerentscheid und der Umgehungsstraße.

Der Verlauf der Umgehungsstraße

Verlauf der Umgehungsstraße B 519. Urheberrecht der Grafik bei der Stadt Flörsheim am Main (www.floersheim-main.de), mit freundlicher Genehmigung der Stadt Flörsheim am Main. Bitte klicken Sie die Karte an.

Am Sonntag, dem 13. Februar 2011, sind die Flörsheimerinnen und Flörsheimer zum Bürgerentscheid aufgerufen. Es geht um den Bau der Umgehungsstraße B 519 (neu). Der Text der Frage ist:

“Sind Sie dafür, dass sich die Stadt Flörsheim am Main gegen die Fortsetzung der Planungen zur ‘B40/B519 Ortsumgehung Flörsheim, Wicker, Weilbach – Abschnitt B 519’ ausspricht?”

Wer diese Frage mit ‘Nein’ beantwortet, spricht sich für die Umgehungsstraße aus. Wer die Frage mit ‘Ja’ beantwortet, ist gegen die Entlastungsstraße.

Die Verkehrssituation in Flörsheim am Main mit den Stadtteilen Keramag-Falkenberg, Wicker und Weilbach ist seit vielen Jahren auf einem unzumutbaren Niveau. Die Fraktionen und die Parteien bemühen sich seit Jahrzehnten um eine sinnvolle Entlastung der Durchgangsstraßen vom Durchgangsverkehr.

Weitere Informationen zur Umgehungsstraße sowie deren Entlastungswirkung finden Sie auf der Internetseite der Stadt Flörsheim am Main. Bitte klicken Sie hier auf floersheim-main.de.

Entlastungswirkung der Umgehungsstraße

Auf der Grundlage des aktualisierten Verkehrsgutachtens vom November 2010 ergeben sich die folgenden Entlastungswirkungen:

in Stadtmitte

  • 62 %  oder   5.300 Kfz/24h weniger Verkehr in der Rheinallee
  • 61 %  oder   6.800 Kfz/24h weniger Verkehr in der Bürgermeister-Lauck-Straße
  • 42 %  oder   3.800 Kfz/24h weniger Verkehr in der Wickerer Straße
  • 47 %  oder   2.300 Kfz/24h weniger Verkehr in der Eddersheimer Straße
  • 38 %  oder   1.200 Kfz/24h  weniger Verkehr in der Grabenstraße
  • 79 %  oder 10.000 Kfz/24h weniger Durchgangsverkehr im Stadtteil Stadtmitte

in Weilbach

  • 94 %  oder 17.200 Kfz/24h weniger Verkehr in der Hofheimer Straße
  • 89 %  oder   7.500 Kfz/24h  weniger Verkehr in der Raunheimer Straße
  • 75 %  oder   8.300 Kfz/24h  weniger Verkehr in der Rüsselsheimer Straße
  • 56 %  oder 12.500 Kfz/24h  weniger Verkehr in der Frankfurter Straße
  • 36 %  oder   4.300 Kfz/24h  weniger Verkehr in der Mainzer Straße
  • 74 %  oder 17.600 Kfz/24h  weniger Durchgangsverkehr im Stadtteil Weilbach

in Wicker

  • 42 – 46 % weniger Verkehr in der Kirschgartenstraße (d.h. täglich 3900 bis 5500 Autos weniger, die durch Wicker fahren)
  • 34 % oder 3.900 Kfz/24h  weniger Durchgangsverkehr im Stadtteil Wicker

Es geht bei dem Bürgerentscheid insgesamt um die Entlastung der Wohnbereiche in Flörsheim, Weilbach und Wicker vom starken Verkehrsaufkommen durch den Durchgangsverkehr, um den Schutz gegen Verkehrslärm und Schadstoffe und um mehr Verkehrssicherheit. Die derzeitige Landesstraße an Keramag-Falkenberg erhält mehr Verkehr, als bauliche Kompensation ist eine Lärmschutzwand vorgesehen.

Ihre CDU Flörsheim am Main

%d Bloggern gefällt das: