CDU Flörsheim am Main gratuliert Hans-Peter Hofmann zum 80. Geburtstag

8. Februar 2016

Alles Gute zum 80. Geburtstag, lieber Hans-Peter Hofmann! 09

Der langjährige Flörsheimer ehrenamtliche Stadtrat Hans-Peter Hofmann feiert am 10. Februar seinen 80. Geburtstag. In einer Presseerklärung würdigte der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Steffen Bonk den Jubilar als einen sehr engagierten Kommunalpolitiker, der sich insgesamt mehr als 38 Jahre lang ununterbrochen in den städtischen Gremien für die örtliche Gemeinschaft eingesetzt habe.

Dem Magistrat, und damit dem eigentlichen Verwaltungsgremium der Stadt Flörsheim, gehörte Hans-Peter Hofmann von 1972 bis 2007 an. Von 1982 bis 2002 war er außerdem Vorsitzender des Aufsichtsrats der städtischen Terra GmbH.

Im CDU-Stadtverband war der Altersjubilar mehrere Jahre geschäftsführender stellvertretender Vorsitzender sowie Geschäftsführer der CDU-Fraktion. Damit war er gleichzeitig Mitglied des Fraktionsvorstandes und gehörte mit dem Fraktionsvorsitzenden Heinz Josef Großmann, dem Landtagsabgeordneten Georg Badeck, dem Stadtverordnetenvorsteher Mathäus Lauck, dem Bürgermeister Dieter Wolf, dem Ersten Stadtrat Norbert Hegmann und dem Bauausschussvorsitzenden Edgar Schneider zum engeren Führungskreis seiner Partei. Diese seien die Garanten für eine kontinuierliche gedeihliche Weiterentwicklung der Stadt gewesen, schreibt Steffen Bonk, von der Flörsheim heute noch in hohem Maße profitiere. Wie erfolgreich dies im Interesse der Flörsheimer Bürgerinnen und Bürger gewesen sei, belege nicht zuletzt die Tatsache, dass die CDU damals bei fast allen Kommunalwahlen von der Bürgerschaft immer mit großer, oft absoluter Mehrheit eindrucksvoll bestätigt und unterstützt wurde. In jenen Jahren sei nämlich im Interesse der Bürgerinnen und Bürger außergewöhnlich viel umgesetzt worden.

Als gelernter Bankkaufmann sei Hans-Peter Hofmann mit allen Finanzfragen vertraut gewesen. Mit großer Leidenschaft habe er sich für die Beibehaltung einer soliden Haushalts- und Finanzwirtschaft engagiert, um dadurch die Bürgerschaft nicht im Übermaß zu belasten. Trotzdem und trotz der damaligen niedrigen Steuersätze seien seinerzeit ausgeglichene Haushalte im Gegensatz zu heute geradezu eine Selbstverständlichkeit gewesen. Flörsheim habe in jenen Jahren nicht über seine Verhältnisse gelebt. Denn mit den Geldern der Bürger sei damals sorgsam und sparsam umgegangen worden, betont der CDU-Vorsitzende.

Als Dienst am Bürger verstand Hans-Peter Hofmann neben der Kommunalpolitik auch sein langjähriges Engagement im Verwaltungsrat der katholischen Kirchengemeinde St. Gallus, den er von 2001 bis 2008 als Vorsitzender leitete. 20 Jahre lang war er Vorsitzender des Fördervereins der Sozialstation, und von 2004 bis 2015 war er der Flörsheimer Ortsgerichtsvorsteher.

Hohe Auszeichnungen würdigten Hofmanns langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für die örtliche Gemeinschaft. Die städtischen Gremien verliehen ihm den Ehrenring, die Bürgermedaille in Gold und den Titel Ehrenstadtrat. 2004 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Steffen Bonk und der Fraktionsvorsitzende Marcus Reif danken Hans-Peter Hofmann für den langjährigen engagierten Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatstadt und wünschen ihm noch viele Jahre in guter Gesundheit und Schaffenskraft.

%d Bloggern gefällt das: