Nachtwächter – Wir schützen das Nachtflugverbot

25. November 2011

Die vom Fluglärm betroffenen Menschen im Rhein-Main-Gebiet, die das vorläufig geltende Nachtflugverbot als unerlässlich betrachten und seinen Fortbestand verteidigen möchten, können ihre Forderung nach ein paar Stunden garantierter Nachtruhe ab sofort mit einem neuen Signet kenntlich machen.

Die Stadt Flörsheim am Main hat durch den Flörsheimer Designer Achim Klau ein Logo für die Aktion „Nachtwächter – Wir schützen das Nachtflugverbot“ entwickeln und davon zunächst jeweils 5.000 Aufkleber sowie Anstecknadeln fertigen lassen. Sticker und Pins sind jetzt kostenlos bei der Stadt Flörsheim am Main erhältlich. Außerdem befinden sich Buttons in der Herstellung und werden in Kürze verfügbar sein.

Die Aktion der Stadt Flörsheim am Main unterstützen auch die Bür-germeisterinnen der Nachbarstädte Hattersheim und Hochheim, Antje Köster und Angelika Munck, der Vorsitzende der Fluglärm-kommission, Raunheims Bürgermeister Thomas Jühe, die in der Flörsheimer Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien – CDU, SPD, GALF, dfb und FDP), der Verein Für Flörsheim, die Bürgerinitiative WIDEMA, die Bürger-initiative Flörsheim-Hochheim, sowie die Flörsheimer Kirchengemeinden.

Die Aufkleber, die Buttons und die Pins sind kostenfrei bei der Stadt Flörsheim am Main erhältlich.

Das Nachtwächterlied

1. Hört ihr Leut' und lasst euch sagen:
uns're Glock' hat eins geschlagen!
Ist nur ein Gott in der Welt;
ihm sei all's anheim gestellt.
Refrain:
Menschenwachen kann nichts nützen;
Gott muß wachen, Gott muß schützen.
Herr, durch deine Güt' und Macht
schenk uns eine gute Nacht!

2. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat zwei geschlagen.
Zwei Weg’ hat der Mensch vor sich.
Herr, den rechten führe mich.
Refrain

3. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat drei geschlagen.
Dreifach ist, was göttlich heißt:
Vater, Sohn und Heil’ger Geist.
Refrain

4. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat vier geschlagen.
Vierfach ist das Ackerfeld.
Mensch, wie ist Dein Herz bestellt?
Refrain

5. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat fünf geschlagen.
Fünf Jungfrauen waren klug,
hatten Lampenöls genug.
Refrain

6. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat sechs geschlagen.
In sechs Tagen schuf Gott die Welt,
da war alles wohl bestellt.
Refrain

7. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat sieben geschlagen.
Denkt den sieben Worten nach,
die der Herr am Kreuze sprach.
Refrain

8. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat acht geschlagen.
Nur acht Seelen sprach Gott los
als die Sintflut sich ergoss.
Refrain

9. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat neun geschlagen.
Neun vergaßen Dank und Pflicht;
Mensch, vergiss die Wohltat nicht!
Refrain

10. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat zehn geschlagen.
Zehn Gebote setzt’ Gott ein;
gib, dass wir gehorsam sei’n!
Refrain

11. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat elf geschlagen.
Elf der Jünger waren treu;
einer trieb Verräterei.
Refrain

12. Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen:
Uns’re Glock’ hat zwölf geschlagen.
Zwölf, das ist das Ziel der Zeit;
Mensch, bedenk’ die Ewigkeit!
Refrain
%d Bloggern gefällt das: