Online-Petition zur Fluglärmbelastung

7. November 2011

Alle Mitglieder der Flörsheimer CDU-Fraktion, die auf ihrer diesjährigen Klausurtagung in Grasellenbach tagten, haben sich gemeinsam an einer Petition beteiligt, die einen besseren Schutz des Rhein-Main-Gebiets vor der Fluglärmbelastung zum Ziel hat. Mit dieser Online-Petition an den hessischen Landtag, die von einer Kelkheimer Bürgerinitiative initiiert ist, fordern die Unterzeichner sowohl eine Neubewertung der Flugrouten als auch ein sofortiges Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr, einen nicht verfallbaren Rechtsanspruch auf passiven Schallschutz und die Festlegung zulässiger Pegel für Fluglärm. Außerdem wird verlangt, bei der Abwägung zwischen den gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Bevölkerung in Folge von Stress und Schlafentzug und den wirtschaftlichen Notwendigkeiten die Belange der betroffenen Menschen vorrangig zu berücksichtigen.

Der Stellv. Fraktionsvorsitzende Frank Neugebauer erläutert, dass alle Interessierte diese Petition unterzeichnen können. Dies sei noch bis zum 10. Dezember möglich. Im Internet ist diese unter www.openpetition.de zu finden.

Eine Antwort zu “Online-Petition zur Fluglärmbelastung”

  1. Christiane Müller sagt:

    Die Menschenwürde ist unantastbar. So steht es im Grundgesetzt.
    Diese tief fliegenden Maschinen machen nicht nur Lärm, sondern sie wirken auch optisch bedrohlich für die Menschen, die darunter sind. Wenn ich in Flörsheim bin, wirkt es immer wieder erschreckend und unglaublich für mich, wie nah sie dem Boden kommen. Bereits in den ersten Wochen der neuen Landebahn kam es zu Zwischenfällen wie “Öl-Beschuss” oder Wirbelschleppen, die Ziegel abdecken oder Dachfenster bersten lassen. All das sollte doch zum Nachdenken bewegen.

    Die Erinnerungen und Bilder an 9/11 steckt uns Menschen allen in den Gliedern – diese Angst mischt sich nun mit der Angst vor einem evtl. Absturz auf dichtbesiedeltes Gebiet.
    Diese Angst ist die reinste Folter ! Die Menschenwürde ist scheinbar doch nicht unantastbar.

    Das Nachtflugverbot ist ein Tropfen auf den heißen Stein – wir sollten uns nur damit nicht zufrieden geben !

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: