Viel Begeisterung beim Kinderfest in der Kulturscheune

30. April 2012

Es war ein ausgesprochen schönes Wetter am Sonntagnachmittag, und trotzdem herrschte in der Flörsheimer Kulturscheune ein riesiger Andrang. Denn viele junge Familien waren der Einladung des Ersten Stadtrats und CDU-Bürgermeisterkandidaten Markus Ochs zu einem Kinderfest gefolgt, bei dem sich die Kinder wieder einmal so richtig austoben konnten. Ein tierisches Programm hatte die Stadtverordnete Gerit Kaus wieder einmal mit vielen Helfern der Jungen Union auf die Beine gestellt mit Mucki-Test und einem Geschicklichkeitsparcours, mit basteln, schminken und vor allem viel Bewegung. Die Eltern konnten sich derweil mit Kaffee und leckeren Kuchen vom Café „Wunderbar“ verwöhnen lassen. Das Team der Lebenshilfe hatte bei den rund 100 Besuchern jedenfalls viel zu tun.

Höhepunkt des Kinderfestes war die Aufführung des Theaterstücks vom „Schatz am Wickerberg“, einer Kurzversion der Westernparodie „Der Schuh des Manitu“, die Alt und Jung begeisterte. Hier konnten einmal der Erste Stadtrat Markus Ochs als Abahatschi, der frühere Weilbacher Bürgermeister Norbert Hegmann im rosa Indianerkostüm als sein Bruder Winnetouch und der Junge Union-Vorsitzende Jerome Wagner in großer Spielfreude erlebt werden. Vom Marterpfahl befreite sie zum Glück der Bandenchef Santa Maria, gespielt vom Wickerer Ortsvorsteher Christopher Willmy, mit seinen Kumpanen, den Stadträten Reinhard Kohl und Helmut Reinhard, damit diese mit ihrer Schatzkarte endlich die gesuchte Schatztruhe finden konnten. Über deren Inhalt konnten sich dann die kleinen und großen Zuschauer genüsslich her machen. Sie war nämlich bis oben hin mit Mohrenköpfen gefüllt.

Hier Impressionen der Veranstaltung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: