CDU-Antrag: Wickerer-Höfe-Fest als Ersatz für das Wickerer Weinfest

17. August 2020

Am ersten Augustwochenende wäre es wieder soweit gewesen. Zahlreiche Weinbegeisterte wären nach Wicker geströmt, um das traditionelle Weinfest zu besuchen und die Wickerer Weine zu kosten. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte dieses Ereignis in diesem Jahr leider nicht stattfinden.

Gemeinsam mit der Stadt Flörsheim und dem Bürgermeister Dr. Bernd Blisch hat die Wickerer Ortsvorsteherin Luana Schnabel ein Konzept entwickelt, wie ein Ersatz noch in diesem Oktober aussehen könnte: Wenn die Infektionszahlen es zulassen soll es ein Wickerer-Höfe-Fest geben. Dafür hat Luana Schnabel bereits einen Antrag bei der Stadt eingereicht. 

Vom 9. bis 11. Oktober sollen alle Wickerer Weinbau- und Gastronomiebetriebe, die sowieso bereits ein genehmigtes Hygienekonzept haben, ihre Höfe für Besucher öffnen dürfen. Auch einen Weinstand am König Wilhelmsberg und einen Ausschank am Tor zum Rheingau soll es geben. „Wir können Corona und die damit verbundenen Einschränkungen leider nicht ändern – aber wir können neue Wege gehen und Lösungen finden, die im Rahmen des Machbaren sind. Dabei ist es mir eine besondere Herzensangelegenheit, dass sich alle an die Abstands- und Hygieneregeln halten, wenn wir so einen Versuch gemeinsam starten“, so die Ortsvorsteherin.

Wichtig für das Wickerer-Höfe-Fest sei, dass die vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregelungen sowie die Personenobergrenzen eingehalten werden. In der Ortsbeiratssitzung am 8. September wird Luana Schnabel den Vorschlag einbringen und hofft auf große Zustimmung in dieser Runde. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: